Hallo Soko, du bist jetzt seit zwei Jahren Mannschaftsführer beim SC. Im ersten Jahr hast du die Mannschaft nach dem Rückzug aus der Bundesliga übernommen. Wie schwer war das erste Jahr für dich und die Mannschaft?

Ich muss sagen, dass ich ein intaktes Team übernommen habe und ich mir was das sportliche betraf wenig Sorgen machen musste. Der Macher und Mannschaftsführer der letzten Jahre/Jahrzehnt ,,Dieter Hofbeck“ vollbrachte hier wundervolle Arbeit und dies mit Herzblut, in jeder Situation. Auf diesem Level wird es niemanden mehr geben!!! Für mich war es damals eine Ehre diese Arbeit fortzuführen und das gelang uns durch den erkämpften Vizemeistertitel in der 2. Bundesliga Mitte sehr gut. Ich muss schon sagen, das war ein Einstieg nach Maß! Leider konnten wir aus finanziellen Gründen nicht in die 1. Bundesliga aufsteigen. Somit wurden wir durch den DRB in die hessische Oberliga zurückgestuft.

Im zweiten Jahr schon Meister mit beiden Teams, das ist eine super Leistung. Wie fühlt man sich als Doppelmeister? 

Im ersten Jahr in der Oberliga konnten wir trotz vieler Abgänge einen guten dritten Platz erkämpfen. In der Saison 2014 hieß die Mission ,,Angriff auf die Spitze“. Schaafheim war uns immer einen Schritt voraus, aber im Endspurt konnten wir durch einen unglaublichen Zusammenhalt im Team den verdienten Titel holen. Das i-Tüpfelchen machte unsere 2.Mannschaft, indem sie sich ebenfalls den Meistertitel sicherte. Abschließend zu dieser tollen Saison kann ich nur sagen, danke an alle und jeden Einzelnen im Team und natürlich auch den Verantwortlichen an der Matte!

Mit Timur Seidel und Tobias Jung wurden zwei Ringer aus der 1. und 2. Bundesliga verpflichtet, sind die Planungen damit für die kommende Saison abgeschlossen oder wird es noch einen Wechsel geben?

Die Rückkehr von unserem Eigengewächs Tobi Jung ist für mich persönlich sehr erfreulich und für den ganzen Verein ein Gewinn. Ich sagte damals zu ihm, dass ich ihn immer wieder fragen werde ob er wieder bei uns im Team kämpfen möchte. Dieses Jahr ist es uns gelungen und wir alle sind sehr froh darüber. Mit Timur Seidel konnten wir noch einen weiteren jungen Sportler für uns gewinnen. Timur war in Lichtenfels in der 1.Bundesliga unter Vertrag und wird uns ebenfalls verstärken. Die Planung für diese Saison ist abgeschlossen und wir hoffen das alle gesund durch die Saison kommen werden.

Sowohl Timur als auch Tobias werden eine Gewichtsklasse aufsteigen und sogar stilartfremd antreten. Sind die beiden so überhaupt eine Verstärkung für die Mannschaft?

Natürlich sind diese beiden erfahrenen Sportler eine Verstärkung für unser Team! Zwar ringen beide nicht in ihren Gewichtsklassen und Stilarten, aber ich bin zuversichtlich das die Jungs dies durch ihren Willen, ihr Können und ihre Erfahrung  wettmachen werden.

Wie sind deine Erwartungen für die kommende Saison und was wünschst bzw. erwartest du von der Mannschaft?

In erster Linie möchte ich, dass alle gesund und heil durch die Saison kommen. Der Druck auf das Team ist natürlich sehr groß, aber ich bin mir sicher das die Jungs gut damit umgehen können! Der Spirit im Team ist sagenhaft und wenn jeder für jeden so kämpft wie in der letzten Saison, dann brauchen wir uns keine Sorgen machen. Im ersten Kampf müssen wir gleich gegen den Favoriten Niedernberg antreten, danach werden wir sehen wo das Team steht. Auch Gailbach und Schaafheim gehören zu dem Kreis der Titelanwärter. Wir werden immer in Bestbesetztung auf die Matte gehen, immer auf Sieg ringen und so hoffentlich die sogenannten Favoriten ärgern. Was dabei rauskommt werden wir dann im Dezember sehen.

Mitgliedsantrag downloaden